Klasse 6d (ALT/VDB): Besuch des "Eifelscouts"

Heute kam der Eifelscout Hubertus. Er brachte uns bei, wie man in der Wildnis klar kommt. Als erstes gingen wir in den Wald wo wir Schlafsäcke aus Stöcken und Laub gebaut haben. Die waren trotz Nässe sehr gemütlich und warmhaltend. Darauf gingen wir zurück zum Schullandheim wo Hamburger zum „zusammenbauen“ als Mittagessen
schon auf uns warteten.
Nach einer Weile Freizeit,  sind wir in den Wald gleich nebenan gegangen
wo wir als Team über ein Seil laufen sollten.
Danach haben wir Stöcke für Stockbrot geschnitzt.Das Feuer hat Hubertus    vor unseren Augen mit der Hand gemacht. Wir schossen mit Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe und haben Speerweitwurf gemacht.  
Es war ein schöner Tag mit Sonne.